am Ostermontag, 2. April 2018, in Walsrode

Am Ostermontag fand in der katholischen Kirche Walsrode ein Tauferinnerungsgottesdienst statt. Dieses Jahr unter dem Motto „In Gottes Hand geborgen“. In Geschichten und Liedern wurde beschrieben was es bedeutet in Gottes Hand geborgen zu sein.

am Gründonnerstag (29. März 2018)

Um 18:00 Uhr begann die Gründonnerstagsliturgie in der Benefelder Heilig-Geist-Kirche mit Pater Emmanuel aus Indien und Diakon Klaus Hartwig. Pater Emmanuel war an diesem Abend das letzte Mal im Gottesdienst in Benefeld und sang zum Abschied die Doxologie in seiner Muttersprache.

27. März 2018

Am 20. März hatte der Diakon die Kinder der Pfarrgemeinde ins Gemeindehaus nach Benefeld eingeladen. 24 Kinder waren der Einladung gefolgt.

Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche und ist der letzte Sonntag vor Ostern. Auch in der Herz-Jesu Kirche in Visselhövede wurde  in der Heiligen Messe am Samstag, 24. März 2018 besonders des triumphalen Einzugs Jesu in Jerusalem gedacht. Auf dem Rücken eines Esels ist der Sohn Gottes in die Stadt eingezogen. Die Evangelien berichten, dass die Menschen Jesus begeistert zujubelten und ihm grüne Zweige auf den Weg streuten, die ein Zeichen für die Königswürde darstellten. Der Palmsonntag ist jedoch auch untrennbar mit dem Leiden und Sterben des Herrn in der Karwoche verbunden.

Am Samstag vor Palmsonntag trafen sich die Kommunionkinder, deren Geschwister und Freunde zum Osterbasteln. Auch einige Eltern waren dabei und haben tatkräftig mitgebastelt.

am 2. März 2018 in der ev. freikirchlichen Gemeinde, Walsrode

Der Weltgebetstag wird alljährlich auf der ganzen Welt am ersten Freitag im März gefeiert. Gebete und Lieder wandern über 24 Stunden lang um den Erdball und verbinden Frauen in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander. Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstages - gelebte Ökumene.

Der Durst wurde gestillt, viele Schokoküsse gegessen und zum Schluss wurden 280 Luftballons zerplatzt. Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und das Läuten der Kirchenglocken mahnte viel zu früh Schluss zu machen.

Am 24. Dezember 2017 wurden Sophia Schwiebert, Laurenz Schobbe, Natalia Wutke, Melanie Schobbe, Anna Windels und Vincent Schwiebert als Casper, Melchior und Balthasar mit ihrem Gefolge in der Christmette feierlich gesegnet und ausgesandt, den Segen in die Häuser zu bringen und über die Türen die Zeichen „20*C+M+B*18“ mit der geweihten Kreide zu schreiben.

Auch in diesem Jahr fand in Benefeld wieder ein Krippenspiel an Hl. Abend statt. 16 Kinder und Jugendliche probten mit Spaß seit Ende November immer sonntags nach dem Gottesdienst und schlüpften in die Rollen der Kinder zur damaligen Zeit, der Hirten, Engel, Sterndeuter, Wirte oder in die Rolle von Maria , Josef, vom Ausrufer oder seinem Begleiter oder lasen die Erzählerrolle.

Auch im Jahr 2017 war es wieder soweit. Wir, die Sänger und Sängerinnen unseres Gospelchores,  packten unsere Sachen und machten uns auf den Weg zum Wohldenberg bei Hildesheim.