Afrika,…oh Afrika

Die Zeiten der Vakanz in unserer Pfarrei in den vergangenen Jahren waren geprägt von häufigen Priester-Wechseln. In den letzten Monaten war Abbé Fidele aus Ruanda bei uns, der sich in unserer Pfarrei wohlgefühlt und viele neu motiviert hat. Zum Abschluss seiner Zeit in der Heide haben wir in Benefeld und Walsrode Kinder- und Familiengottesdienste gefeiert, die uns eine Ahnung von afrikanischer Lebensfreude vermittelt haben. Bei afrikanischer Musik, in Benefeld mit dem Gospelchor und Walsrode unterstützt von der Musikgruppe, kam so mancher in Bewegung – auch wenn er nur mit dem Fuß gewippt hat. Die Kinder haben mitgetrommelt und Abbé Fidele ist mit ihnen und auch einigen Erwachsenen durch die Kirche getanzt. Viele sind sich einig: so einen „afrikanischen Gottesdienst“ wollen wir wieder feiern!

Walsrode am 2. September 2018

In einem feierlichen Hochamt wurde Pfarrer Mauerhof durch Probst Ziemens aus Verden, in sein neues Amt eingeführt. Zu diesem Festakt waren alle drei Gemeinden, verschiedene Diakone und Priester sowie Vertreter der evangelischen Kirche und des öffentlichen Lebens eingeladen. In der Predigt zitierte der neue Pfarrer unter anderem das Kirchenrecht. Dort ist eine Vielzahl von Aufgaben niedergeschrieben, die ein Priester in seiner Gemeinde erfüllen soll – eine Herkulesaufgabe, die ein einzelner Mensch alleine nicht leisten kann! Das kann nur gelingen mit Gottes Hilfe und mit vielfältiger Unterstützung aller Gemeindemitglieder. Gegen Ende des Gottesdienstes sprachen der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Walsrode, Wolfgang Puschmann, Pastor Seevers als Vertreter der evangelischen Kirche und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Kerstin Behrend Grußworte verbunden mit herzlichen Segenswünschen für die kommenden Aufgaben des neuen Pfarrers aus.

Seit Ostern ist Pfarrer Fidèle in unserer Pfarrei tätig und unterstützt das Leben in der Pfarrei in vielen Bereichen was wir alle sehr zu schätzen wissen. Besonders wird uns sein unermüdlicher Einsatz für die Projekte in seiner Heimat in Erinnerung bleiben. Er hat viel davon erzählt und die Gottesdienste mit Gesang aus seiner Heimat bereichert. Mehr darüber können Sie im Pfarrbrief lesen.

Am 15. August feiert die katholische Kirche Mariä Aufnahme in den Himmel auch als Maria Himmelfahrt bekannt. Diese Feierlichkeit stand im Mittelpunkt beim Frauentreff im August. Auf eine kurze theologische und historische Abhandlung über die Bedeutung des Festes folgte eine Andacht.

Kurz vor den Sommerferien trafen sich noch einmal die Kinder unserer Gemeinde in Walsrode zum Sommerfest. Bei schönstem Wetter wurden gespielt, gebastelt und natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, dabei waren Melone am Stil und über einem offenen Feuer gegrillte Marshmallows bei allen beliebt.

Am Sonntag, 3. Juni feierten die Gläubigen der Pfarrgemeinde traditionsgemäß gemeinsam das Fronleichnamsfest. Turnusmäßig war Bad Fallingbostel in diesem Jahr Ausrichter. Morgens um 8.00 Uhr trafen sich die freiwilligen Helfer, um alles aufzubauen.

Unter diesem Motto empfingen am 06.05.2018 zweiundzwanzig Kinder in Walsrode die Erste Heilige Kommunion. Nachdem sie sich ein halbes Jahr auf ihren großen Tag vorbereitet hatten, zogen die Kinder singend in die Kirche ein.

Am 21. März war Frau Frauke Flöther vom Verein Frauen helfen Frauen zu Gast beim Frauentreff.

Sie erzählte über die Anfänge des Vereins, der im letzten Jahr sein dreißigjähriges Bestehen feierte. Besonders die anfänglichen Schwierigkeiten Akzeptanz in der Politik und in der Gesellschaft zu finden, aber auch die starke Nachfrage hilfesuchender Frauen und ihrer Kinder wurden dabei thematisiert.

 „The same procedure as every year!” oder “Alle Jahre wieder!”

treffen sich Gemeindemitglieder seit inzwischen über 20 Jahren zu einem Kreuzweg. Im Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu wird ein großes, schweres Holzkreuz von einer Kirche zu einer anderen Kirche unserer Pfarrei getragen – in jedem Jahr ein anderer Weg. Dieses Mal führte uns die Strecke  von Walsrode nach Fallingbostel. Die knappe Hälfte der Gruppe waren die diesjährigen Firmbe-werber mit ihren Katecheten Tobias Mahl, Philipp Mazanek und Diakon Klaus Hartwig; die anderen waren Mitglieder aus unseren Kirchgemeinden.